Skip to main content

Ben Howard

Theatertour
November 2018

Für seine letzte Theatertour umgab sich der britische Sänger und Songwriter Ben Howard mit einem bescheidenen Orchester von acht Musikern und einem atemberaubenden Bühnenbild, das die geheimnisvolle Natur seiner Songs unterstreicht.

Strukturiertes AluShape Rock Backdrop

Mithilfe eines beeindruckenden AluShape Backdrops wurde eine massive Mauer aus Granit nachgeahmt, vor der sich Bühnenleuchten an Stützen auf und ab bewegten. Die Lichteffekte erzeugten eine Meereswelle auf der Bühne und verliehen dem strukturierten Gewebe jede erdenkliche Farbe! Durch die Wahl eines formbaren Stoffes konnte der Bühnenbildner einem ansonsten flachen Backdrop ohne weiteres Tiefe und Struktur verleihen.

Transparente GobelinTulle Projektionsflächen

Vor der AluShape Rock -Formation wurden auf verschiedenen Projektionsflächen aus Stoff poetische Visualisierungen, die von den intimen Songs inspiriert waren, gezeigt. Der durchsichtige GobelinTulle reflektiert das Licht und lässt es durch und ist somit hervorragend geeignet für das Spiel mit Auf- und Rückprojektionen. Irgendwann enthüllten die Bühnenstoffe sogar ein holografisches Bild von Howard in Echtzeit! Ein atemberaubender Effekt.

Wie die Songs, die ein Kaleidoskop wechselnder Stimmungen sind, änderte sich auch die Landschaft immer wieder. Ein wunderschönes Bühnenbild, das den belebenden Effekt demonstriert, den eine Bühne in einer Show haben kann.

Projektgutschriften

Designer: 
Phil Kaikoura (lighting & show) & Alan ‘Wilbot’ Wilson (video)