Skip to main content

High Arctic

London, UK
Juli 2011

High Arctic ist eine riesige Anlage, die den gesamten Raum der Galerie mit einer Fläche von 820m2 ausfüllt und von der Größe, Schönheit und Zerbrechlichkeit unseres einzigartigen arktischen Gebiets handelt.

In enger Zusammenarbeit mit dem National Maritime Museum, UVA, Steel Monkey und ShowTex setzte High Arctic ihre Vision mit einer abstrahierten arktischen Landschaft für die Besucher um. Dabei kombinierte High Arctic Schall, Licht, über 3.000 Skulpturen von Steel Monkey sowie einen maßgeschneiderten Giant Mirror von ShowTex. Mit einer Breite von 44 Metern und einer Höhe von circa 4 Metern dient dieser glaslose Spiegel als künstlicher Horizont, der die gesamte Wand einnimmt. Dank des Lichts, das die Intensität und Farbe fortwährend wechselt, wird ein Gefühl von Unendlichkeit vermittelt.

High Arctic ist eine Ausstellung ohne Touchscreens, ohne statische Bilder und ohne Tafeln mit Texten. Mit Hilfe einer UV-Taschenlampe werden versteckte Elemente, sich ständig wechselnde grafische Muster sowie Texte für die Besucher sichtbar; ein Archipel aus Tausenden von Säulen füllt den Raum der Galerie aus, wobei jede von ihnen einen echten Gletscher in Svalbard darstellt. Mit High Arctic präsentieren UVA und NMM zum ersten Mal ein derart großes Kunstwerk in Großbritannien.

Projektgutschriften

Kunde: 
National Maritime Museum