Skip to main content
Experience Traps - Cyclorama
Experience Traps - Cyclorama
Experience Traps - Cyclorama
Experience Traps - Cyclorama
Experience Traps - Cyclorama

Experience Traps

Antwerpen, Belgien
Juli 2018

Mit the Experience Traps begrüßt das Middelheim Museum 16 zeitgenössische Künstler, die sich von den innovativen Ideen der barocken Landschaft inspirieren lassen.

Theater im Freien: Le Soleil te regarde

Die deutsche Künstlerin Ulla von Brandenburg wandte sich an ShowTex, um ihre Freiluft-Reproduktion eines hölzernen Barocktheaters voller schöner Vorhänge zu gestalten. Das Ergebnis ist ein geschichtetes Wagner-Arrangement aus 14 Baumwollleinwänden (je 7 x 8 Meter), die bei jedem Besucher einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Bunte Cyclo 200 Vorhänge

Die Installation befindet sich auf halbem Weg zwischen einer Theaterszene und einem Boot, das mit fliegenden Segeln im Gras ankert. Um sich dieser Idee perfekt anzupassen, hat ShowTex alle Lagen Cyclo 200 in Übereinstimmung mit einer bestimmten Pantone-Farbe eingefärbt. So verleihen die verschiedenen Blautöne der Bühne zusätzliche Tiefe und lenken die Aufmerksamkeit auf das, was auf der Rückseite der Installation zu sehen ist: Eine türkisfarbene Baumwollleinwand, die das klare und wellenförmige Meer darstellt.

Wellen aus Textilien und Holz

So wie der barocke Garten nutzt das Theater verschiedene Effekte, um Illusionen wie Perspektive und Trompe-l'oeil zu erzeugen. Von Brandenburg hat zum Beispiel ein azurblaues Zyklorama über bewegliche Windmühlenblätter gesponnen, die die Wellen des Meeres nachahmen. Ein cleverer Theatertrick, der eine der extravagantesten Stilepochen aller Zeiten markiert.

"Dank des Theaters kannst du in deinem Kopf reisen. Es waren die Matrosen, die mit ihren Maschinenkenntnissen sofort nach ihrer Ankunft an Land in den Theatern arbeiteten. Ich wollte eine Bühne aus Planen bauen, die irgendwo zwischen einem Theater und einem im Gras verankerten Boot lag.“ - Ulla von Brandenburg

Projektgutschriften

Designer: 
Ulla von Brandenburg