Skip to main content

Mille Plateaux

Nantes, Frankreich
März 2015

Mille Plateaux, eine interaktive Installation des französischen Komponisten Pascal Dusapin, feierte während der Donaueschinger Musiktage in Deutschland ihre Premiere. In einem großen dunklen Raum wurden 18 verschiedene Vorhänge von ShowTex aufgehängt. Darauf wurden 66 semiotische Zeichnungen von Dusapin projiziert, die über ein generatives System eine dreidimensionale Gestalt annahmen.

Pascal verwendete unterschiedliche durchscheinende und halbtransparente Voiles, darunter der federleichte und ultra-durchscheinende LaserVoile von ShowTex. LaserVoile ist ideal geeignet für Laserprojektionen und lässt vermuten, dass Projektionen einfach so in der Luft erscheinen und verschwinden. Auf dem leichten und durchsichtigen Voile CS waren die projizierten Zeichnungen auf beiden Seiten sichtbar. Dank der kaleidoskopischen und polarisierenden Eigenschaften der  PolarisVoile CS entstanden spektakuläre Lichteffekte durch Rückprojektion.

In der Installation wurden mehrere durchsichtige PVC-Leinwände aufgestellt. ThinMirror ist eine leichte Spiegelfolie, die halbtransparent wird, sobald sie von hinten beleuchtet wird. Dusapin verwendete ClearScreen Crystal, eine kristallklare Folie, um Glas nachzubilden.

Es wurden zudem undurchsichtige Leinwände verwendet, wie etwa selbstklebende und hypnotisierende AC Lambadafoil. Durch das Muster auf der Oberfläche dieser Folie entstehen kaleidoskopische Lichteffekte. Ein weiteres großartiges Medium für die Projektion und für spektakuläre Lichteffekte ist das äußerst feine Gazetuch LaserTulle mit einer kleinen Maschenweite und einem sehr feinen Faden. Und zum Schluss wurde noch auf eine dreidimensionale Wand aus silberfarbenem AluShape Glitter projiziert. Dieser leicht zu formende Stoff lässt sich in jede gewünschte Form bringen.

 

 

Film ansehen

Projektgutschriften

Designer: 
Pascal Dusapin