Skip to main content

Sensing Spaces

London, Vereinigtes Königreich
März 2014

Die Ausstellung Sensing Spaces: Architecture Reimagined an der Royal Academy of Arts in London wirft einen neuen Blick auf die Architektur. Sie lädt Architekten aus der ganzen Welt ein, standortspezifische Installationen mit Hilfe von Strukturen, Texturen, Duftstoffen, Licht und Farbe zu kreieren. Stoffe von ShowTex wurden zur Verwandlung von zwei kuratorischen Ausstellungsräumen verwendet: den Film Room sowie die Central Hall, entworfen von SHSH/ Shizuka Hariu & Shin Hagiwara Architecture + Scenography.

In der Central Hall, dem ersten Raum und Herz der Ausstellung, wurden zwei Lagen halbtransparenter Voile CS in einem bestimmten Abstand zur Wand aufgehängt, was der neoklassizistischen Architektur des Gebäudes eine sinnliche Dimension verleiht.

Der Stoff dient zudem als Projektionsfläche für abwechselnde Zitate der Architekten und des Kurators. SHSH entschied sich für den sauberen Laserschnitt von ShowTex für die Herstellung von mehreren Öffnungen im Voile, um Fenster in der Wand sowie Durchgänge zu den angrenzenden Räumen zu kreieren, die verschiedene Teile der Installationen dahinter aufzeigen.

Der Film Room ist mit einer ShowTex Supermat-Projektionsleinwand, ie in einem Rahmen angebracht ist, und einer gebogenen Trennwand aus weißem Voile CS ausgestattet.

Mit dieser experimentellen Ausstellung beweist Kuratorin Kate Goodwin, dass Architektur mehr ist als nur technische Zeichnungen, Modelle und Sicherheitsvorschriften.

Projektgutschriften

Kunde: 
Royal Academy of Arts, London
Designer: 
Curation: Kate Goodwin Exhibition & Lighting Design: SHSH / Shizuka Hariu & Shin Hagiwara Architecture + Scenography